Krise als Chance für echte Gleichstellung

Krise als Chance für echte Gleichstellung
09.03.2021

„Echte Gleichstellung, Partnerschaft und Geschlechtergerechtigkeit – davon sind wir noch weit entfernt. Es gibt viele Ungleichgewichte, Ungerechtigkeiten und Versäumnisse. Deren Veränderung müssen wir aktiv angehen,“
so Gudrun Nott-Votteler, Vorsitzende der Frauen Union Herne.

„Deshalb werden wir gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, kommunalen Behörden, Handwerk, Schulen u.ä. in den nächsten Wochen auf digitalem Wege versuchen, Ideen für Lösungen und Konzepte für Verbesserungen zu entwickeln,“ skizziert Nott-Votteler die anstehenden Aufgaben.

Das Thema Gleichstellung sei im Angesicht der Auswirkungen der Coronakrise auf die soziale Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft noch wichtiger geworden, so Gudrun Nott-Votteler und macht die politische und gesellschaftliche Dimension der Thematik deutlich: „Die Aufgabenlast ist für Frauen während der Pandemie nochmals deutlich gestiegen. Sie stellen das Gros des Personals in Pflege- und sozialen Berufen. Sie übernehmen im häuslichen Umfeld primär die (unbezahlte) Pflege- und Betreuungsarbeit – Hausarbeit, Kinderbetreuung und Homeschooling. Sie kümmern sich um die Versorgung und Betreuung von älteren Familienangehörigen und Menschen mit Handicap. Im Sinne von Gleichstellung und echter Partnerschaftlichkeit muss deshalb das gesellschaftspolitische Ziel sein: Equal Care, Equal Pay und Equal Rights.
„Jetzt haben wir die Chance, diese Krise für Veränderungen zu nutzen!“