CDU erfreut - Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung

05.02.2020

CDU Oberbürgermeisterkandidat, Timon Radicke, freut sich über die Einführung des digitalen Parkens in Herne. „Die Einführung des digitalen Parktickets ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Überrascht bin ich allerdings, dass es von der Verwaltung noch als "faszinierend" beschrieben wird, vielerorts ist es bereits gängige Praxis.", so Radicke. Er fordert jetzt, nicht stehen zu bleiben, sondern noch konsequenter die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen.

„Bisher wird das ÖPNV-Ticket nur als "digitaler" Fahrscheinersatz genutzt. Was wir zu-künftig brauchen, ist ein flexibles digitales E-Ticket." Mit dem E-Ticket wird der Preis aufgrund der gefahrenen Fahrstrecke, zwischen dem Start- und Endpunkt, durch jeweiliges einscannen berechnet, ohne vorherigen Ticketkauf. "Das bedeutet eine hohe Flexibilität für die Bürgerinnen und Bürger und damit einen echten Mehrwert.“, erläutert der CDU Oberbürgermeister Kandidat.

„Der VRR testet dieses E-Ticket bereits im Raum Neuss. Der Anspruch der CDU ist es, die Digitalisierung für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt zu gestalten. Wir werden auf den VRR zugehen und das Thema weiter vorantreiben“, so Radicke abschließend.